Beiträge

Referenzprojekt

Bombardier Transportation
Projekt: Flexity Outlook

Projektbeschreibung

Unter der Bezeichnung Flexity Outlook vermarktet
die Firma Bombardier Transportation ihre
Niederflur-Straßenbahntypen.

 

Fahrzeugtechnik

Der Flexity Outlook ist eine modular aufgebaute
Straßenbahn, die bei einem Maximum an
standardisierten und im Alltagsbetrieb erprobten
Komponenten so individuell wie möglich gestaltet
werden kann. Zur Zusammenstellung von Bahnen
diverser Längen stehen ein Kopf- bzw. Endmodul,
ein Fahrwerksmodul (angetrieben oder
antriebslos), ein Brückenmodul, das zwischen
zwei Fahrwerksmodulen eingehängt werden kann,
sowie ein Verbindungsmodul mit Faltenbalg, das
zwischen einem Fahrwerks- und einem
Brückenmodul platziert wird, zur Verfügung.
Einzelne und doppelte Türen sind jeweils in den
End- und in den Brückenmodulen angeordnet. Der
Stromabnehmer befindet sich auf dem zweiten,
nicht angetriebenen Fahrwerksmodul.

Ausstattung

An den Außenschwenkschiebetüren mit einer
lichten Öffnung von 1300 mm ist der durchgehend
niederflurige Fußboden (370 mm über
Schienenoberkante) nochmals auf nur 320 mm
abgesenkt. Elektrische Schiebetritte überbrücken
an niveaugleich hergerichteten Haltestellen den
Spalt zwischen Bahnsteigkante und Fahrzeug.
72 Fahrgäste finden Platz auf gepolsterten
Einzelsitzen. Der freundliche Eindruck des
Fahrgastraums wird unterstützt durch eine von
Bombardier weiterentwickelte Inneneinrichtung mit
indirekter Beleuchtung, welche die
Deckenverkleidung in edler Metallausführung
anstrahlt. Der freie Blick durch den Zug wird durch
die erneut deutlich aufgeweiteten Übergänge
zwischen den Modulen unterstützt.

 

 

PDF Download

Dieses Dokument als PDF herunterladen

 


Mehr Informationen
Andre Burgemeister, Train-Ing GmbH

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Leistungsumfang

Inbetriebnahme
  • Inbetriebnahme von Einzelwagen
  • Inbetriebnahme von Zugverbänden
  • Durchführung von Stückprüfungen
  • Durchführung von Typprüfungen
  • Begleitung und Auswertung von Testfahrten
  • Elektrisches und mechanisches Kuppeln von Einzelwagen
  • Fehlersuche und Fehlerbehebung
  • Software-Updates

Änderungen

  • Einbringen von Änderungen inkl. Nachprüfung
  • mechanische Umbauarbeiten und Nachrüstungen
  • Modernisierungsmaßnahmen (Refurbishment)
  • Umsetzung komplexer Rollkuren und Retrofits
  • Bauartänderungen

Service

  • Fehlersuche und Fehlerbeseitigung
  • Durchführung von Fristarbeiten laut Fristenheft
  • Operative und präventive Wartungsarbeiten
  •  Bearbeitung von Mängelanzeigen und Gewährleistungsmeldungen